Azaleen - Azerca Besuch
Azerca zu Besuch bei Azaleen Kanders

Am 05. August war die Sondergruppe Azerca zu Gast ...

[mehr]

Weiterkultur

Wer Qualität kauft und die Pflegehinweise beachtet, hat viele Wochen Freude an Azaleen - und wer sie weiterkultiviert sogar viele Jahre. Azaleen können bis zu 30 Jahre alt werden!

Nach dem Verblühen sollten Sie die Blüten ca. 0,5 cm unterhalb ihres Ansatzes entfernen, um eine Schwächung der Pflanze zu verhindern. Hierbei bietet sich an, die Pflanze auch etwas zu formieren wenn nötig.
Die Azalee alle zwei Jahre in saure Erde (optimal wäre pH-Wert 4 bis 4,5) umtopfen. Es bietet sich ungedüngter Weißtorf an.
Ab Mitte Mai kommen Azaleen an einen schattigen Platz im Garten oder auf dem Balkon. Man kann Azaleen zum Beispiel mit dem Topf unter einem Laubbaum eingraben. In warmen Sommern auf die Wasserversorgung achten! Azaleen können aber auch im Haus gut über den Sommer kommen.

Zwischen Mai und September wöchentlich einmal etwas Dünger (ca.1g je Liter) dem Wasser zugeben oder einen Langzeitdünger verwenden.
Vor dem ersten Bodenfrost werden die Azaleen ins Haus gestellt, zum Beispiel ins helle Treppenhaus, in den Wintergarten oder ins Schlafzimmer. Sie sollten also am Anfang so kühl wie möglich stehen. Jetzt brauchen die Pflanzen auch wieder mehr Wasser, gedüngt werden braucht jetzt nicht mehr.

... und dann wird gute Pflege auch gut belohnt. Wenn die Knospen ihre Farbe zeigen, können die Azaleen ins Wohnzimmer oder an einen anderen schönen Ort, wo sie ihre ganze Blütenpracht entfalten können.